Positiv erlebt!

„Positiv Erleben“: Veränderungswillen, Engagement und Ausdauer können viel bewirken. Die Berliner AIDS-Hilfe, die gestern auf 30 Jahre aktive Arbeit zurückblickte, ist ein Beispiel, wie es gehen kann – wenn es irgendwie gehen muss! Denn das Engagement einer kleinen Zahl von Mitarbeitern wird vom Einsatz 200 ehrenamtlicher Helfer vervielfacht. Um ‚das neue AIDS‘ zu bekämpfen und auch junge Menschen aufzuklären, die den Schrecken des ‚alten AIDS‘ nicht bewusst kennengelernt haben -und darüberhinaus auch den Menschen ohne Krankenversicherung zu helfen- bedarf es des politischen Willens. Dem sich nicht nur der ehemalige Bürgermeister Klaus Wowereit, -den ich noch von seinen Besuchen bei Gillette her kenne- verschrieben hatte, sondern auch unser Regierender Bürgermeister Michael Müller. Er hat für ein Jahr die Schirmherrschaft übernommen. Meine Teamkollegin Jutta Michaud, mit der ich dank der Initiative der Frauenbeauftragten Fei Kaldrack HIV-infizierte, starke Frauen mit Gesundheitsförderndem Schreiben jede Woche unterstützen kann, schreibt über positive Ansätze.

Jutta Michaud

AIdshilfe_ShowUnter dem Motto „Positiv Erleben“ feierte die Berliner Aidshilfe gestern im Tipi am Kanzleramt ihr 30jähriges Bestehen. Meine Teampartnerin Susanne Diehm und ich hatten das Glück, unter den Gästen sein zu dürfen. „Positiv Erleben“ bedeutete für uns zunächst, einen dieser ganz besonderen Augenblicke erleben zu können, die uns die Mischung unserer Auftraggeber beschert. Für die Berliner Aidshilfe bieten wir von SUDIJUMIGesundheitsförderndes Kreatives Schreiben (GKS) für HIV positive Frauen an, was uns – ganz nebenbei bemerkt – dank unserer großartigen Teilnehmerinnen bei jedem der wöchtentlichen Schreibtreffen Glücksmomente beschert.

„Positiv Erleben“ durften wir gestern auf ganz vielfältige Weise. Da war zunächst der beeindruckende Rückblick auf 30 Jahre Berliner Aidshilfe, den Kuratoriumsmitglied Annabelle Mandeng mit Esprit und Witz moderierte. Statt langatmiger Reden gab es prägnante Wertschätzung aus der Politik, lebendige Erfahrungsberichte, kurze Filmeinspielungen, eine anregende Kurzdiskussion und großartige Showeinlagen der „Briefs“ die derzeit mit ihrer Show im Tipi gastieren. Nicht zu vergessen…

Ursprünglichen Post anzeigen 647 weitere Wörter

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Eine Antwort zu “Positiv erlebt!

  1. Pingback: Die Kröte im Hals los werden | Schreiben beflügelt !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s