Ahoi! Bloggen vom Kreuzschiff

„337 Tage: Weltumrundung mit MS EUROPA. Im PASSAGEN BLOG begleiten wir die große Reise der EUROPA, zumindest aus der Ferne. Zu Beginn einer jeden Etappe schicken wir einen Fragebogen an den Kapitän und das Schiff – wie viele Seemeilen liegen bereits hinter ihnen, wie viele noch vor ihnen, was ist das Highlight des nächsten Abschnitts.“

Was ein Blog bringt Nanu? Erstaunt habe ich  auf den Seiten des Reiseblogs von Hapag-Lloyd Cruises gelesen, dass die Infos zum Bloggen mittels eines Fragebogens ermittelt werden? Pardon, aber darf es etwas unmittelbarer sein? Bei einer hochpreisigen Reise will ich als Teilnehmerin -wenn ich nicht selbst ein persönliches Logbuch oder Schreibjournal führe- doch die Begeisterung spüren, bei dieser phantastischen Reise dabei sein zu können; will auch über die Blogbeiträge alles noch intensiver erleben, das Gefühl bekommen, dass ich hier richtig bin. Und als sehsuchtsvoller Verfolger der Reiseblogeinträge, der noch nicht dabei ist, möchte ich Reiselust bekommen, will genau auf diesem Schiff das nächste Mal dabei sein…

Unser Blogging-Buch als blinder Passagier
Der Zufall wollte es: Ich konnte unser Blogging- Buch einer Lektorin mitgeben, einer Expertin, die Vorträge hält, egal ob sie in die Arktis oder an die Mündung des Amazonas auf dem Schiff mitfährt. Viele Kreuzfahrten setzen auf ein anspruchsvolles Programm jenseits von Poolparty und Abendanimation, Experten halten Vorträge und stehen den Gästen als Ansprechaprtner zur Verfügung. Meine Lektorin hat versprochen, das Blogging-Buch dem für den Blog verantwortlichen Lektor in die Hand zu drücken…
Mal sehen, was daraus wird, ich bin sehr gespannt, ob unsere Anregungen die Blogbeiträge etwas frischer machen. Ansonsten wäre es sicherlich ein spannendes Experiment, die Gäste mal zu Blogbeiträgen anzuregen und Auszüge davon in den Blog zu setzen…auch die Schreibgruppe an Bord können professionelle Schreibpädagogen mit Leichtigkeit bedienen. Vereinzelt gibt es wohl schon Ansätze, auf langen Passagen über das Meer eine Schreibgruppe zu gründen – bei professioneller Begleitung mit Sicherheit eine sinnstiftende Aktion, die vertieftes Kennenlernen von sich und den anderen nebenbei zur Folge hat. Liebe Reeder und Kreuzfahrten-Reiseanbieter: Wir vermitteln Euch gerne die passenden Schreibberater! Und wieder habe ich schreibend etwas über mich entdeckt: Anscheinend habe ich mein Erststudium BWL Fachrichtung Touristik (!) doch noch nicht völlig abgeschrieben…
Viel Erlebnislust, ob reisend oder zu Hause, wünscht
Eure
Susanne

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Eine Antwort zu “Ahoi! Bloggen vom Kreuzschiff

  1. Super Idee! Irgendwann fügt sich halt alles zusammen. Und es lohnt sich immer, seinen Intuitionen zu folgen. Ich wünsche viel Erfolg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s