documenta 14 und Innere Werkstatt

Ein Text+Angebot unseres Kollegen aus der Coachingpraxis Dr. Andreas Knierim – wir haben ihn bei einem Seminar kennen- und schätzen gelernt. „Die Gedanken beim Schreiben sind andere als die Gedanken beim Denken, das zeigt die Erfahrung“ So sagt das Andreas Knierim, und wir als Sudijumi gehen sogar noch weiter, indem wir meinen: Das sind nicht nur Gedanken, das sind Eingebungen, die da schreibend hoch kommen und dann zum Gedanken formuliert werden.

Vielleicht für den einen oder anderen von Euch ein schöner Ansatz, Aufstellungen mit dem Schreiben zu verbinden, ich hätte selbst Freude an diesem Seminar!

Marta Minujín_Der Parthenon der Bücher

 

»Die documenta 14 gehört niemandem im Besonderen. Ihre Teilhaber sind ihre Besucher_innen und Künstler_innen, ihre Leser_innen und Autor_innen sowie all jene, durch deren Arbeit sie verwirklicht wurde.« (documenta 14: Daybook)

Nur alle fünf Jahre findet in Kassel die documenta statt – die weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Die ersten Außenkunstwerke stehen schon, wie oben zu sehen: das Parthenon der Bücher der Künstlerin Marta Minujín mit 50.000 Büchern , die einst verboten waren und es zum Teil heute noch sind, auf dem zentralen Friedrichsplatz.

Verbinden Sie den Ausstellungsbesuch in Kassel mit dem Workshop-Abend der Inneren Werkstatt!
»4x documenta und Aufstellung« in der Inneren Werkstatt in diesem Sommer,  jeweils 17.30 bis 21 Uhr:

  • 14. Juni 2017
  • 12. Juli 2017
  • 9. August 2017
  • und 13. September 2017

Gerne können Sie an der nächsten offenen Gruppe in der Coachingpraxis Dr. Knierim, Wilhelmshöher Allee 118, 34119 Kassel teilnehmen.
Hier können Sie sich zum nächsten Werkstatt-Abend anmelden: https://is.gd/JdN1pu. Oder einfach auf diese Mail antworten.

Weitere Informationen zur documenta 14 vom 10. Juni bis zum 17. September 2017 sind hier: http://www.documenta14.de/de/
Mein Blog 100:TAGE:DOCUMENTA:STORYS zur documenta 14 ist hier: http://www.kassel.coach
Ein Interview mit mir über documenta-Geschichten finden Sie hier: http://knierim.coach/downloads/203071-0.pdf

Alles Gute und herzliche Grüße

Dr. Andreas Knierim, Coaching-Praxis Dr. Knierim, dr.andreas@knierim.de. +49 561 739 59 85, +49 171 835 01 77

**************************************

In der Inneren Werkstatt werden Lösungen für den Alltag gefunden. Jeder von uns trägt ein Paket angestauter Emotionen, unreflektierter Überzeugungen und automatischer Verhaltensweisen mit sich herum, die unser Leben bestimmen. Das Leben im Jetzt braucht das Bewusstsein für diesen Moment. In der Inneren Werkstatt arbeiten wir an diesem Bewusstsein, lösen Blockaden auf dem Weg dorthin. Durch die Systemischen Strukturaufstellungen und das CoachingSchreiben gehen wir die nächsten Schritte zu persönlichen Klärungen.

Wir in der Gruppe inspirieren uns gegenseitig mit konkreten Übungen zur Reflexion. Wir fangen an, wir stellen unsere Geschichte auf, hören zu, schreiben für uns selbst, sind im Flow. Die Gedanken beim Schreiben sind andere als die Gedanken beim Denken, das zeigt die Erfahrung. Deshalb reflektieren wir zwischen den Aufstellungen mit Stift und Papier.

Es sind offene Abende, jeder Abend ist für sich abgeschlossen. Sie können selbstverständlich zu einzelnen Werkstattabenden kommen und gerne natürlich auch fortlaufend. Schreibübungen und Aufstellungen sind für sich am Abend abgeschlossen. Gerne können Sie natürlich auch mehrmals kommen.

Investition in Ihre persönliche Entwicklung pro Abend: € 60. Sie können direkt am Werkstattabend bezahlen. Sie erhalten eine Quittung, die Sie steuerlich verwenden können.

Anbei finden Sie weitere Informationen oder schauen Sie auf unsere Website: http://www.die.innerewerkstatt.de

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Eine Antwort zu “documenta 14 und Innere Werkstatt

  1. Hat dies auf Jutta Michaud rebloggt und kommentierte:
    Für Kunstfreaks ist die Documenta so etwas wie die Pilgerreise nach Mekka für gläubige Muslime. 🙂 Sudi weist in ihrem Blog darauf hin, wie diese Erfahrung noch zu toppen ist. Und ich empfehle die unverwechselbaren Texte von Dr. Andreas Knierim als kleines Trostplaster für jene, die gerne wollten, aber nicht ins Kunst-Mekka reisen können. Am besten gleich abonnieren und sich damit täglich ein kleines Vergnügen sichern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s