Schlagwort-Archive: Messers Schneide

Axt und Tannebaum – Ein Dialog…. (10. Türchen)

T ist der Tannenbaum, A ist die Axt…

T. Hey du, warum liegst du mir zu Füßen?
A: Ich soll dich schlagen. Du bist einfach fällig dieses Jahr.
T: Warum tust du es dann nicht?
A: Alleine kann ich das nicht. Ich warte auf den Waldarbeiter.
T: Aha. Warum hat er dich dann hier liegen gelassen? Vergessen?
A: Mein Herr vergisst mich nie. Ich denke, er macht Pause.
Zwei Tage später:
T: Warum ligst du noch hier?
A. Ich weiß es nicht. So lange hat mein Herr noch nie Pause gemacht.
T: Das ist gut. Ich will nämlich nicht als Weihnachtsbaum verdorren.
A: aber mir gehts jetzt hier nicht gut
T: Wieso? Der Regen ist doch sehr erfrischend…

Nach Weihnachten:

T: Hallo Axt. Gut, dass dein Herr nicht zurückkam. Mir gehts blendend!
A. (ächzt) Schön für dich, lieber Tannenbaum. Leider klingt meine Schneide nicht mehr stimmig. Der Rost, weißt du….
T: Ach, das tut mir Leid. Ja, so wandelt sich das Blatt. Erst solltest du mir an den Kragen gehen. Nun steht dein Leben auf Messers Schneide …

Bärbel Giessmann

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FORUM FÜR "AUTOREN", Ideen zum Adventskalender