Schlagwort-Archive: Schulen

Speziell für Kinder und Jugendliche

SICHER SCHREIBEN MIT SPASS : SSS!

Rechtschreib-Kurse mit kreativen Methoden für Schülerinnen und Schüler 4., 5. und 6. Klasse biete ich bei Bedarf an – bitte melden Sie sich und fragen nach dem ‚SSS-Kurs‘! Der Kurs kann gerne auch in Schulen stattfinden.
→  2x die Woche eine Dreiviertelstunde – eine Investition, die sich lohnt! Jeden Monat 48 Euro für 8x 45 Minuten

 


 

SCHÜLER WORKSHOPS UND AGs

Kreatives Schreiben kennen lernen, Kreativität erleben, Spaß haben
ca. 1½  Stunden für LEARNING BY DOING

Alle Schüler ab der 5. Klasse können profitieren, wenn sie die Grundtechniken des Kreativen Schreibens beherrschen – das war Resultat  unserer Lehrer- und Schüler-Workshops. In Kooperation mit Gitta Schierenbeck, M.A. Biografisches und Kreatives Schreiben und erfahrene Diplom-Pädagogin.  Wir haben diverse Programme im Angebot. Themen wie  stressfreie Schule“. „Umwelt und Energie“. „Nachhaltiges Lernen“.  „Glück“. „Toleranz“. All diese Themen lassen sich in Workshops mit den Techniken des Kreativen Schreibens bearbeiten. Gerne entwickeln wir auch Workshops mit Ihren Vorgaben.

 


 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Workshops

Lesung erwünscht?

Im Titel „Wie Kreatives Schreiben beflügelt – auf dem Weg zum Traumjob“ stecken die Themen schon drin:

Von ‚Ist Schreiben ein Traumjob?‘ oder ‚Welche Schreibberufe gibt es?‘ über ‚Talent oder Technik?‘ bis hin zu ‚Können Schüler besser schreiben lernen?‘ oder ‚Wie arbeitet eine Fantasy-Autorin?‘ kommen viele Themen zur Sprache und die Interviewten im Buch beantworten viele Fragen.

Fragen, um die herum ich Lesungen anbiete.

Lesungen, die auf die Zielgruppe zugeschnitten sind: Schüler oder Erwachsene? Neulinge im Schreiben oder Profis? Je nach Thema kopple ich den Vortrag mit einer passenden Schreibübung. Und natürlich gibt es die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen!

In den nächsten Tagen werde ich mir ‚Lesungs-Module‘ überlegen und hier einstellen. Wem blitzartig ein Thema einfällt, das auch andere interessieren könnte, darf es mir gerne zuwerfen!

Lesungen 2012 – für Bibliotheken und Schulen

Das Honorar orientiert sich an dem, was der Berliner Autoren-Lesefonds zahlt. Dort kann man als Berliner Schule oder Berliner Bibliothek das Honorar beantragen, sodass die Lesung die durchführende Institution nichts kostet.

Gefördert werden Veranstaltungen mit einer Mindestdauer von 45 Minuten oder Veranstaltungsreihen, bei denen Lesungen von professionellen Berliner Autorinnen und Autoren durchgeführt werden.
Hier geht es zum Projektantrag:

http://www.kulturprojekte-berlin.de/projekte/berliner-autorenlesefonds/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lesungen