Schlagwort-Archive: Susanne Diehm

Erste Lesung im Salon Anna Blume

Liebe Freunde des Salons Anna Blume,

ich freue mich, zur ersten Buchpremiere im Salon Anna Blume einladen zu können.
In diesem Monat präsentieren zwei ‚meiner‘ Autoren ihre Bücher dort und Jutta Michaud und ich leiten darüberhinaus ein Schreibcafé am 3. November in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek,  „Das Schloss“ ASH_Schreibcafé 2015

Bei der Autorin Antonia von Fürstenberg habe ich gar nicht so viel getan, nur motiviert, und kleine Schreibhemmnisse aus dem Weg geräumt … aber ich freue mich sehr, sie hier anzukündigen. Bitte meldet Euch an, wenn Ihr kommen wollt,  wir haben nur 25 Plätze zur Verfügung und die ersten sind schon vergeben!

Mut zum neuen Leben

Das Buch von Antonia von Fürstenberg „Mut zum neuen Leben“ ist nicht nur ein Ratgeber,  der dem Thema Trennung gilt, sondern bietet mit Tipps und Übungen von A-Z auch für andere Krisensituationen  Rat und Unterstützung. Für die Autorin war es ganz unerwartet, aber in der Testlesephase haben  ’sogar Männer'(!:-)) in der autobiographischen Einleitung „Meine Geschichte“ viele Aspekte des eigenen Trennungserlebens wieder erkannt. Das Buch ist eine Hilfe, um akute sowie vergangene,  im Stillen immer noch wirksame Beziehungsproblematiken aufzuarbeiten. Und es bietet, trotz der Thematik,
Gelegenheit, herzlich zu lachen, denn die Autorin ist nicht nur mit Biss, sondern auch Humor an die Arbeit gegangen.

Lesung:
20. November um 19.30 Uhr
Salon Anna Blume
Langenscheidtstraße 12
10827 Berlin Schöneberg
salonannablume.wordpress.com
Eintritt, Lesung und Getränk: 7 Euro
Kontakt und Anmeldung:
Susanne Diehm
Fon: 030 – 216 37 76 oder Mobil: 0176 – 347 52 187

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Special offer first week of December 2015

Jardin Tecina_1

No additional fees in Hotel Jardin Tecina on Gomera
Extraordinary writing classes with Susanne Diehm and Jutta Michaud, both writing-, creativity- and relaxation therapists an Master of Creative and Biographical Writing. Learn more about their classes „BodyMindART“ and „Traveling and Writing Memoir“.

More Infos here / pdf-Datei: GOMERA-ANGEBOT_engl._2015

or:  Das Sudijumi-Prinzip

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Die Macht der Worte beim Gesundheitsfördernden Kreativen Schreiben

logo-schreibcafe

mit Susanne Diehm und Jutta Michaud, Gründerinnen von Sudijumi und Salon Anna Blume, dem Kreativ Zeit Raum

Termin:  Dienstag, 03.11.2015
Beginn: 18:00 Uhr
Eintritt:  3,00 Euro
Ort:  Café in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, „Das Schloss“, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin (S+U Rathaus Steglitz)

Mehr Infos siehe pdf-Datei hier: ASH_Schreibcafé 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Lernt Schreibberufe kennen!

Wer ein neues Spektrum an Schreibberufen kennen lernen möchte – jenseits von den bekannten Berufen wie Journalisten, Dramatikern, Schriftstellern und Werbetextern-, für den schreibe ich jetzt und auch in den kommenden Monaten immer mal wieder etwas dazu. Ein erster Überblick zu neuen Schreibberufen gleich hier!

Wer dann in die Tiefe gehen will: Soeben ist ‚Die Macht der Worte – Schreiben als Beruf‘, das gemeinsame Buch von Michael Firnkes und mir, bei mitp in der zweiten Auflage erschienen. … gerne stehe ich für Fragen zur Verfügung, denn nach 30-jähriger Tätigkeit im Schreibberuf habe ich Erfahrung in vielen dieser Gebiete.

Die Macht der Worte

Schreibberufe… in denen nicht nur geschrieben wird. Welche Berufe sind das:

Schreibpädagoge/Dozent für Kreatives Schreiben, Schreibtrainer, Schreibtherapeut, Schreibcoach, s. Berufe aus ‚Die Macht der Worte‘

Wo kann man damit arbeiten:

Schreibpädagoge/Dozent für Kreatives und Wissenschaftliches Schreiben: an der Uni, bedingt auch an Schulen, Instituten wie dem DIL, dem Deutschen Institut für Lerntherapie, Volkshochschulen, … als Schreibgruppenleiter zur Literarischen Geselligkeit fast überall, wo es einen Raum und Kundeninteresse gibt.

 Schreibtrainer:

  • in Unternehmen wie Banken, dem Theater, Behörden usw….

 Schreibtherapeut:

  • In eigener Praxis mit Klienten, die den Weg in die Kreativität finden wollen, Selbsterkenntnis erlangen oder Problemlösungen finden;
  • Autoren mit Schreibhemmnissen
  • in Projekten der Jugendarbeit wie beim ubs.e.V. (Verein für Umwelt, Bildung und Soziales),
  • in Kooperation mit Psychotherapeuten
  • in 4* Hotels, die Interesse an ‚Gesundheitsförderndem Kreativem Schreiben‘ haben

Schreibcoach/Schreibberater:

  • bei Self-Publishing-Verlagen wie e-publi sollte es zusätzlich zum Lektorenservice mittelfristig eine Möglichkeit zum Schreibcoaching geben
  • bei Unternehmen in der Internen Kommunikation als Schreibcoach von Geschäftsführern und Personalleitern, oft auch
  • bei Bereichsleitern, die intern eigene Newsletter für ihre Mitarbeiter herausgeben wollen oder Reden halten müssen
  • bei Unternehmen in der Externen Kommunikation als Schreibcoach von Marketing-Experten
  • bei Studi-Lektor.de,
  • bei privaten Klienten, die Autor werden wollen, oder andere Texte erarbeiten – vielleicht auch ihre Lebens-Abschnitts-Biografie oder ein Memoir schreiben
  • im Internet, als Ratgeber (Online-Magazin) und Kursanbieter

Wie und wo kann man eine Ausbildung machen:

Sie findet im ‚Salon Anna Blume‘ in Berlin statt: http://salonannablume.wordpress.com

Individuell zugeschnittene Ausbildung: Sie lernen, was wir können, basierend auf dem, was Sie mitbringen

Was unterscheidet sie von bisherigen Schreibberufen?

In bisherigen Schreibberufen wie Journalist, Autor, Dramaturg, Blogger, Werbetexter schrieben wenige Auserwählte; jetzt   erkennt man (wie bei den Angelsachsen schon lange), dass Schreiben zum Teil auch Handwerk ist bzw. die Funktion hat, einen direkten Draht zum Unbewussten herzustellen. Schreiben als reflexive Praxis! Daher liegt der Hauptunterschied in den Pädagogik- oder Künstlerischen Therapie-Kenntnissen, die Schreibpädagogen oder Schreibtherapeuten haben müssen.

Welche davon sind echte Berufe und welche ergänzende Dienstleistungen?

Alle diese Berufe können echte Berufe sein – evtl. Spezifizierungen/Zusatzausbildungen, z.B. von Pädagogen oder Psychologen

Kann man damit Geld verdienen? Ja. Einige unserer Kollegen sind so gut im Geschäft, dass sie Aufträge ablehnen müssen, weil sie es zeitlich nicht mehr schaffen. Andere haben es schwer in diesem recht jungen Berufsfeld – auch, weil es noch viel zu wenig Berichte und Veröffentlichungen über dieses Feld gibt.

Ich liebe meinen Beruf: Das künstlerische und pädagogische Feld des Schreib- und Lerntherapeuten. Ich arbeite mit Einzelklienten und Gruppen. Themen sind vielfältig: Von „Welchen Beruf will ich ergreifen? “ über „Wie kann ich Krisen beflügelt bewältigen?“ bis hin zu: „Wo geht die Zeit mit mir hin? Was will ich noch im Leben?“

Was haben die Klienten davon?

Das Spektrum reicht von „Wohlbefinden und Freude über Schreibübungen erzeugen“ „Im Flow sein“, “Schreiben als reflexive Praxis‘ über ‚Schreibend lernen‘ hin zu ‚Schreibend sich selbst erkennen und Probleme lösen‘ oder gar ‚Schreibend sich selbst motivieren‘ oder ‚Schreibend für die Gesundheit sorgen‘.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Salon Anna Blume – Tag der offenen Tür

Einladung zum Tag der offenen Tür im Salon Anna Blume am Samstag, 05. September 2015 von 12:00 – 22:00 Uhr in der Langenscheidtstraße 12 in Berlin-Schöneberg. Informationen zu unseren Angeboten findet Ihr hier (Klick auf die Fotos):

FLYER_S1

FLYER_S2

Im Internet findet Ihr unseren Salon Anna Blume unter: http://salonannablume.wordpress.com

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Sudi & Jumi

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

SCHREIBEND DIE SELBSTHEILUNGSKRÄFTE STÄRKEN – ein Angebot

Ein Workshop mit uns: Susanne Diehm und Jutta Michaud, M.A., Biographical and Creative Writing, Autorinnen, Kunst- und Kreativitätstherapeutinnen. In der Ausschreibung heißt es:

Trotz oder gerade mit einer (chronischen) Krankheit das Glück des Augenblicks fühlen, Vitalität und Lebensfreude spüren und miteinander teilen – darum geht es in unserer Schreibgruppe. Wir orientieren uns an den Prinzipien von Aaron Antonovsky, der als erster Mediziner entdeckte, dass Krankheit ihre Macht verliert, wenn positive Ressourcen aktiviert werden.

Schreibend können wir Achtsamkeit für das Gute im Leben trainieren, selbst-bewusst sein, Geist und Seele besser miteinander in Verbindung bringen. Im Mittelpunkt stehen viele klassische Übungen des biografischen und kreativen Schreibens, die wir mit Erkenntnissen aus der Resilienz-, Glücks- und Kreativitätsforschung so angereichert haben, dass etwas Neues entstanden ist – wir nennen es GKS = Gesundheitsförderndes Kreatives Schreiben. 

Zur Einstimmung ein Rückblick auf den vergangenen Workshop

Termine
15. September, 22. September, 6. Oktober, 13. Oktober, 20. Oktober, 27. Oktober
jeweils 18:30 bis 20 Uhr

Kursgebühr
für sechs Termine: 130 Euro; Mitglieder von GESUNDHEIT AKTIV: 120 Euro

Ort
GESUNDHEIT AKTIV, Geschäftsstelle, Gneisenaustraße 42, Berlin-Kreuzberg

Bitte melden Sie sich direkt bei Gesundheit aktiv an: verein@gesundheit-aktiv.de

oder telefonisch unter 030 – 695 68 72 – 0
GESUNDHEIT AKTIV – Anthroposophische Heilkunst e. V.

Gneisenaustraße 42
D-10961 Berlin
Telefon 030 – 695 68 72 – 0
Telefax 030 – 695 68 72 – 29
E-Mail: verein@gesundheit-aktiv.de

Link direkt zu Veranstaltung hier

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Berlins Geschichte als Performance – ein Erlebnis

IMG-20150726-WA0011

Die Gruppe ist mucksmäuschenstill. Brians Berlin-Führungen sind speziell: Der Operndirektor erzählt in szenisch formulierenden Worten und in englischer Sprache Berlins Geschichte. Du siehst quasi, was passiert ist und empfindest Dich als Teil davon… auch Du hättest einer der Menschen in vergangener Zeit sein können, so empathisch bist Du dabei. Brian macht aus Touristen Traveller. Wie er die Story auf das Wichtigste verdichtet, mit Sprache spielt, seine Gruppe einbezieht, sie zum Lachen bringt und die Perspektiven wechseln lässt – absolut erfahrenswert. Am Sonntag konnte ich diesen Gang durch die Geschichte gemeinsam mit kanadischer Verwandtschaft mitgehen. Wir waren hingerissen – und ich zu Tränen gerührt.

Denn der Höhepunkt seiner Erzählung, der Fall der Berliner Mauer, war so emotional mitreißend, wie es kaum ein Film bewirken kann. Brian setzt die Macht der Worte und die erzählte Kraft der Bilder so ein, dass es einem ans Herz geht. Endlich hab ich verstanden, wie es kommen konnte, dass der letzte Schritt zum Fall der Mauer, dem Himmel sei Dank, … aber ich will nicht zu viel verraten, geht einfach hin, Leute. Und: Ich komme nächsten Sommer wieder, Brian! Welche kreativen Methoden er wohl einsetzt, um zu seinen Texten zu gelangen? Kreatives Schreiben wäre ein Mittel meiner Wahl.

Die neuen Termine für Brians „famous insider walks 29. Juli, 1., 2., 4., 6., 12. und 16. August 10 Uhr ab Zoo (vor McDonalds), 10.30 Uhr ab Hackescher Markt (vor a.m./p.m.)

http://www.insidertour.com/tours.php/cat/27/id/40/title/The_Famous_Insider_Walk

http://www.insidertour.com/tours.php/cat/4/title/The_Guides

Seid etwas früher da, weil die Gruppen schnell voll sind. Die Insider-Tour-Karten-Verkäufer haben Karten für mehrere Guides und Sprachen, also bitte  dazu sagen, dass ihr zu Brian wollt.

Eure begeisterte

SuDi

IMG-20150726-WA0008     IMG_20150726_152210     IMG-20150726-WA0007  

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES