Schlagwort-Archive: Entspannung

Damit das Leben gelingt: Schreibend Seele und Körper stärken

WORKSHOPS

Neue Schreibgruppe ab Januar 2015

Damit das Leben gelingt: Schreibend Seele und Körper stärken

– mit Gesundheitsförderndem Kreativem Schreiben (GKS)

in der Kreativwerkstatt in Berlin-Schöneberg am Kleistpark

(Druckwerkstatt. 10781 Berlin, Luitpoldstraße 42.)

Mit Schreibimpulsen, Textminiaturen, kleinen Lyrikformen, Dialogen und kurzen Geschichten. Wir nehmen uns Themen vor, die für Aufbau und Erhalt von Gesundheit und Lebensfreude wichtig sind: Wahrnehmung, Bewegung, Ernährung, Kommunikation, Zuwendung, Loslassen, Dankbarkeit, kreative Anreize, Umgang mit Stimmungen und Stress, Freudenfocussierung … und mehr.

Wir schauen auf Ihre Ressourcen, entwickeln Ihr Potenzial  und Ihre Widerstandskraft. Auch das Thema Resonanz spielt eine Rolle. GKS ist ein eigens von uns entwickeltes Konzept, das Elemente aus der Glücks- Resilienz- und Präventionsforschung mit dem Schreiben verknüpft. Geschrieben wird, weil Sie nach Entspannungsübungen beim Schreiben auch an unbewußte Quellen Ihres Selbst kommen und nicht nur die Kraft des Bewußtseins nutzen. So können Sie gute Vorsätze viel besser verankern, als wenn Sie nur darüber reden würden.

Der Gedanke des israelischen Soziologen Aron Antonovsky, „Gesundheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess“ leitet mich.

Jeweils 3-Stündiger Workshop sonntags, 16.30 – 19.30 Uhr, ab Montag, 6. Januar 2015, einzeln buchbar. Jeden Sonntag steht ein anderes Thema auf dem Programm. Pro Sonntag kostet der Workshop 45 Euro, im Zehnerpack nur 400 Euro. Auch als Weihnachts-Geschenk-Gutschein zu erwerben. Bitte anmelden unter: mail@susanne-diehm.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Ein Interview

Gestern hat Cordula Meyer-Josten mich interviewt. Sie hat früher beim Radio gearbeitet und sattelt gerade den Masterstudiengang Biografisches und Kreatives Schreiben auf. Ich wollte mich vorbereiten und hab hier die Fragen und Antworten aufgeschrieben, von denen ich dachte, dass sie kommen würden. Das Interview war dann aber ganz anders – viel interessanter als meine Vorbereitung! Da wir darauf aber noch eine Weile warten müssen, weil es erst zusammengeschnitten wird, hier meine Fragen und Antworten…

Sie haben als ‚Sudijumi‘ über Pfingsten im Ritzlerhof, dem ersten Selfness-Hotel Tirols, einen BodyMindART-Workshop gehalten. Sudijumi, das sind Sie, Susanne Diehm, mit Ihre Kollegin Jutta Michaud. Selfness ist ein Begriff, den der Zukunftsforscher Matthias Horx geprägt hat – er soll Wellness ablösen oder zumindest ergänzen. Er bedeutet, dass Urlauber während der Ferien Dinge lernen, die ihnen im Alltag dann helfen, das Leben leichter zu nehmen. Was ist BodyMindART?

Das können Sie wörtlich übersetzen. Eine Kombination von Body = Körper, Mind = Geist, ART = Kunst. Wir arbeiten mit all diesen Elementen: Bewegung, Entspannung, Schreiben, Malen und Sinnlichem Gestalten. Unser Angebot wirkt beflügelnd und gleichzeitig entspannend. Die Zeit verfliegt, oft sind die Teilnehmer erstaunt, dass die 90 Minuten schon um sind. Vor allen Dingen erleben wir immer wieder, dass während des Kurses viel gelacht wird und sich diese gewisse Leichtigkeit einstellt, die man hat, wenn man glücklich ist. Das belebt, und nach dieser ‚Reise zum Ich‘ kann man den Alltag wieder viel besser bewältigen. Ich gehe auch gern in die Sauna oder zum Schwimmen, genieße mal eine Massage oder Fußreflexzonenbehandlung, wenn ich Zeit und Geld übrig habe, aber Wellness reicht mir persönlich nicht. Für mein Wohlbefinden brauche ich auch etwas, das meine Seele streichelt.

Das heißt dann ‚Selfness‘?

Selfness geht in die Richtung, BodyMindART ist Seele streicheln – so kommt es mir vor, wenn ich mit Schreiben oder Kunst ganz nah an mir selbst bin, für einen Augenblick im Flow und dann wieder in einem bewussten Zustand, ganz gelassen. Das ist das Gefühl einer mentalen Agilität, ähnlich, wie sie sich nach der Meditation einstellt, und doch anders. Als ob man sich seiner Schaffenskraft vergewissert hätte, im Himmel war und jetzt wieder geerdet ist. Man sagt, dass Meditation die ‚Fluid Intelligence‘ erhöhe. Diese ‚flüssige Intelligenz‘ trägt dazu bei, komplexe Probleme lösen zu können. Ich bin überzeugt, dass Schreiben und im Schreibflow sein auch dazu führt, die gedankliche Leistung und Wendigkeit zu erhöhen. Vor allem fördert es das Selbstbewusstsein. Können wir das nicht alle brauchen?

Mit Sicherheit… besonders Frauen neigen ja dazu, sich nicht genügend wertzuschätzen. Wie bauen Sie das ins Programm ein?

Wir versuchen, unser Programm abwechslungsreich zu gestalten, und natürlich auf die Gruppe zuzuschneiden. Bei kleinen Übungen, die den Teilnehmerinnen leicht fallen und ihre Schaffenskraft kitzeln, kommt das Selbstbewusstsein von ganz alleine. Auch in diesem Sinne wird ‚der Rücken gestärkt‘, wie wir es in der Ausschreibung genannt haben. In Erwartung unserer Teilnehmer haben Jutta und ich immer wieder auch selbst Spaß daran, Konzepte für Gruppen zusammenzustellen. So hatte ich auf dem Ritzlerhof richtig Freude an einer Collage, die wir zum Thema ‚Frauenträume‘ geschnitten und geklebt haben. Wir versuchen uns an einem immer wieder überraschenden situativen Mix aus Elementen der Schreib-, Kunst- und Bibliotherapie. Praktisch heißt das: Wir geben unseren Workshopteilnehmern Aufgaben und Impulse, stellen Fragen, die sie schreibend, malend, mit Ton oder anderen Materialien ‚beantworten‘. Hintergrund sind Resilienz-, Glücks- und Kreativitätsforschung sowie Erkenntnisse der Schreibdidaktik. Wir werden von Mal zu Mal besser, weil auch unsere Erfahrungen mit Menschen aller Länder dazukommen, die lernen, ihrer Schaffenskraft vertrauen, und das beflügelt dann auch uns.

Was bedeutet: ‚Wir werden immer ‚besser‘?

Wir bilden uns ein, zu erkennen, was Menschen brauchen. Der Erfolg gibt uns recht. Mehr und mehr vertrauen wir dabei unserer Intuition. Sudijumi hat Abschlüsse als M.A. Biografisches und Kreatives Schreiben und Zertifikate in Kunst- und Kreativitäts- als auch Lerntherapie. Darüber hinaus sind wir geübt, zu spüren, wie wir helfen können. Andere sagen dazu: ‚Ich wende die Tools meines Handwerkskoffers an‘, aber das klingt mir viel zu technokratisch. Mittlerweile traue ich mich, zu sagen, dass ich intuitiv arbeite.

Haben Ihre anderen Tätigkeiten auch mit den Workshops zu tun? Was machen Sie sonst noch?

Sie werden lachen, aber aus unseren Kursen entspringen jede Menge Autoren. Oft sind es Menschen, die früher in einer bestimmten Lebensphase schon einmal gern geschrieben haben und jetzt diese Leidenschaft neu entdecken. Wir geben ihnen Zunder, und dann lodert das Feuer :-). Kein Einzelfall, dass sich ein Workshopteilnehmer danach tatsächlich daran macht, sein Buch zu schreiben. Wir haben als Autorenteam – oder einzeln – insgesamt selbst mittlerweile acht Bücher herausgebracht und in vielseitiger Zusammenarbeit als Schreibcoaches ‚Geburtshilfe‘ bei den Werken anderer Autoren geleistet. So helfen wir gerne, wenn aus einem Workshopteilnehmer dann ein Schriftsteller wird – ob von einem Sachbuch, einem Roman oder auch Kurzgeschichten. Fantasy und Thriller haben wir auch begleitet, nur einen Lyrik-Autor hatten wir noch nicht! Kann ja vielleicht noch werden!

Gibt es auch andere Aufgaben?

Manchmal wollen Workshopteilnehmer im Anschluss andere Themen im Einzelcoaching besprechen, um auch beruflich voranzukommen. Ob sie dann mit ‚Sudi‘ oder ‚Jumi‘ zusammenarbeiten, bleibt der persönlichen Chemie überlassen. Und wen wir besonders mögen, der kriegt uns auch zu zweit 🙂

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Termine für die Schreiberlebnisse 2014

26. Januar – 2. Februar 2014 Kreatives Schreiben auf Teneriffa

22.-25. Januar BodyMindArt im Jardin Tecina auf Gomera

27.-30. März Schreib-Yoga im Ritzlerhof, Tirol

6.-9. Juni BodyMindArt im Ritzlerhof, Tirol

7.-11. September Kreatives Schreiben im Hotel Hochschober, Kärnten

9.-12. Oktober Schreib-Yoga im Ritzlerhof, Tirol

Berliner Schnupperstunden: Sonntags von 17:00 – 18:30 Uhr, Kiezoase Schöneberg, 1. Stock, Barbarossastraße 65, 10781 Berlin; mit Susanne Diehm und Jutta Michaud ab Januar 2014 jeden Sonntag

Der Weg zum Glück durch ‚Flow‘

Sich im Urlaub mit Leichtigkeit dem Leben widmen

dafür im Alltag Lebensfreude zurückerlangen

Was bedeutet ‚Selfness‘? Wie kann mir ‚Selfness‘ helfen?

„Selfness“ ist ein Begriff, der zurückgeht auf den Zukunftsforscher Matthias Horx. „Selfness“ und „Wellness“ können sich ergänzen: Nachdem im Wellness-Bereich die körperlichen Kräfte aufgebaut wurden und Entspannung eingetreten ist, bietet das „Selfness-Seminar“ Geist und Seele Inspiration. Schon in der Antike wurde das so praktiziert. Nicht umsonst heißt es : Mens sana in corpore sano. In den Selfness-Seminaren wird möglich, was im Alltag für jeden Einzelnen so schwer umzusetzen ist: Aus einer neuen Perspektive auf das eigene Leben zu schauen und Veränderungen einzuleiten. So, dass das Leben nach dem Urlaub wieder leichter wird. Der Urlaub wirkt nach, und die Erfahrungen an den Kraftorten rund um das Hotel haben sich verankert. Selfness weist den Weg zu Selbstkompetenz und entspricht dem Wunsch, das eigene Leben aktiv in den Griff zu bekommen. Selfness steht für eine Beschäftigung mit dem Selbst, um zu ‚Selbsterkenntnis‘ zu gelangen. Das heißt aber nicht, dass die Innenweltreise schwer und freudlos sein muss. Im Gegenteil: Durch die Kombination von Körperlichem und Entspannung, Gestalten durch Schreiben oder Malen lösen sich Blockaden auf. Der Weg in die Kreativität wird frei – Sie geraten in den ‚Flow‘, diesen wunderbaren Zustand, in dem Sie ganz bei sich sind.  Die Ablenkungen der Welt tangieren Sie nicht mehr – Sie sind jetzt bereit, neue Entschlüsse zu fassen und umzusetzen, Ihre wahren Wünsche zu erkennen. Sie beflügeln und ermutigen uns, abzuheben über uns hinauszuwachsen.

Wie kann ich selbst zu meinem persönlichen Glück beitragen?

Workshop für alle, die Bewegung, Entspannung, Schreiben und Malen mögen.
Sonntags von 17:00 – 18:30 Uhr, Kiezoase Schöneberg, 1. Stock, Barbarossastraße 65, 10781 Berlin; Schnupper-Festpreis: 95 Euro für 6 Termine, incl. Material mit Susanne Diehm und Jutta Michaud ab Januar 2014.

Glücksmomente wahrnehmen und herbeizaubern – schreib Dich glücklich

Glücksmomente wahrzunehmen, kann man lernen. Denn nicht, ob wir ‘Glück haben’, sondern wie wir auf unsere Umwelt, unser Leben und seine Anforderungen reagieren, ist entscheidend für unsere Glücksgefühle. Glücks- und andere Forscher haben herausgefunden, dass neben Sport, Achtsamkeit und kreativen Tätigkeiten auch die Überzeugung wichtig ist, dass man sein Leben und sein Glück gestalten kann.

Kreatives Schreiben verstärkt nachweislich das Vertrauen, die individuelle Selbstwirksamkeitserwartung und stärkt das Selbstbewusstsein. Wenn wir Neues lernen, uns mit Malen, Schreiben oder Gestalten spielerisch unseren Anforderungen nähern und die Sinne beflügeln, trainiert das unser Gehirn, die Neuronen ‘auf Glück zu schalten’. Im Workshop koppeln wir in einem bewährten System leichte sportliche Aktivität zur Stärkung unserer inneren Mitte mit Entspannungsübungen und freudvollen Aktivitäten inmitten einer Gruppe, die beflügelt.

Wollen Sie eine Glückschance verschenken? Geschenkgutschein für eine Schnupperstunde, im dekorativen Umschlag, 25 Euro incl. MWST, bitte Mail an s.diehm@schreiberlebnis.de

Wir sind dabei, einen Kooperationsvertrag mit einem 4-Sterne-Hotel vor den Toren Berlins abzuschließen. Dort soll es dann regelmäßig Kurse für Berlin und Brandenburg geben.

——————–

Kurse international: Schreibreisen nach Gomera, Teneriffa, Tirol und Kärnten.

Entdeckungsreise mit Schreibjournal und Stift

Kreatives Schreiben auf Teneriffa mit Susanne Diehm und Jutta Michaud
vom 26. Januar – 02. Februar 2014

Abflugsort: Bundesweit (DE) 1.445,- Euro pro Person im Doppelzimmer incl. Flug und Halbpension. Einzelzimmerzuschlag: 98,- Euro

DSCN1457Mit dem Hamburger Spezialveranstalter tts Teneriffa Touristik, heben wir ab und landen auf Teneriffa, der Insel des ewigen Frühlings. Die größte der Kanarischen Inseln ist für ihr wohltuendes Klima und für die heilenden Kräfte des vulkanischen Gesteins bekannt. Eine Insel mit magischer Kraft, die inspiriert. Kommen Sie an auf der Insel und bei sich selbst: Entdecken Sie auf dieser Reise Ihr ganz persönliches Teneriffa und DSCN1466schreiben Sie ein Reisejournal, das Sie selbst überrascht.
Wer bislang noch keine Erfahrung mit dem Kreativen Schreiben gesammelt hat, wird erstaunt feststellen, was ein Ort dem Schreiber oder der Schreiberin ins Ohr souffliert und welch erstaunliche Geschichten Sie plötzlich zu Papier bringen. Vielleicht entdecken Sie Sich beim Schreiben auch selbst noch einmal ganz neu. Eine Schreibreise ist auch immer ein Stück Abenteuerreise zum Selbst, die für Schreibende aller Altersgruppen berührende Glücksmomente bereit hält. Sie müssen kein Genie sein, um gute, berührende oder spannende Texte schreiben zu können. Geben Sie sich also ganz entspannt Ihrem Schreibimpuls hin und freuen Sie sich auf das Ergebnis! Neben den Gruppenübungen gibt es auch Gelegenheit zum Einzel-Coaching. Dabei können Sie nach Wunsch kreative oder biografische Schreibmethoden kennenlernen oder tiefer ins genrespezifische Schreibeneinsteigen.

——————–

Schreib-Yoga-Workshops in Tirol

Susanne Diehm und Dorothea Lüdke

‚Selfness‘ im Genuss-Hotel Ritzlerhof http://www.ritzlerhof.at/de/selfness/seminarangebote.html

RitzlerhofNach Workshops auf La Gomera und in Kärnten steht jetzt der Termin für einen Workshop in Tirol: Vom 27 – 30. März 2014  und 9.-12. Oktober bieten Dorothea Lüdke und ich den Schreib-Yoga-Workshop ‘Schreib das Drehbuch Deines Lebens (neu)’ an. Ein Angebot, bei dem wir Yoga und Kreatives Schreiben so einsetzen, dass Sie Ihre ‘Reise zum Ich’ intensiv auf allen Ebenen erfahren. Natürlich wieder an einem besonderen Kraftort: Der Ritzlerhof liegt im Ötztal auf einer Anhöhe und bietet mitsamt der Umgebung einen sehr speziellen Raum für magische Momente. Schreibend gestalten Sie ‘den Film Ihres Lebens’, in dem Sie der Regisseur und Hauptdarsteller sind. Schreib-Yoga hilft Ihnen dabei, an das zu kommen, was Sie vom Leben wirklich möchten und gibt Ihnen den Mut, auch weitgehende Vorhaben anzugehen. Zwischen den Yoga- und Schreibeinheiten ist immer Zeit, sich in der frischen Bergluft zu bewegen oder eine Runde zu schwimmen und sich vom sanft lächelnden Buddha zuschauen zu lassen. Wer mehr zum Programm erfahren möchte, kann sich gerne bei mir oder Dorothea erkundigen. Vielleicht locken ja schon die Bilder vom Ritzlerhof.   http://www.ritzlerhof.at/de/selfness/seminarangebote.html

——————–

Die innere Mitte wieder finden – BodyMindArt

auf Gomera oder in Tirol

Susanne Diehm und Jutta Michaud

zw. 485- 685 Euro Unterkunft, Verpflegung und Kurs

DSCN1616DSCN1592Das Jardín Tecina auf der Insel La Gomera ist bekannt als paradiesischer Rückzugsort inmitten eines tropischen Gartens. In das 4-Sterne-Ressort ziehen sich gerne auch prominente Gäste zurück, um aufzutanken. Als Aktivurlaub für die inneren Kraftzentren haben wir im Herbst 2013 für deutsch- und englischsprachige Gäste  erstmals eine besondere Form des ‘Krafttrainings für Rücken und Seele’ angeboten.

Termin in 2014 ist voraussichtlich 3.-7. Februar

Body Mind Art, das wir  Schreib- und Kreativitätstherapeutinnen Susanne Diehm und Jutta Michaud konzipierten und gemeinsam auf die Insel exportierten, wurde von unseren Gästen sehr gut angenommen und  positiv bewertet. Sowohl der sportliche als auch der kreative Aspekt fand viel Anklang. Body Mind Art, diese Mischung aus Sport und Entspannung, Kreativem Schreiben und Malen, ergänzt das Angebot des Hotels auf das Beste und passt ideal an den spirituellen Kraftort La Gomera – denn hier wirkt die Magie des Ortes auf die Kreativität. Wer dort kreativ schreibt, der wird nicht nur beflügelt, sondern findet auch eine besondere Form der Entspannung.

Wer nicht so weit reisen möchte: Alternativ gibt es diesen Workshop vom 6.-9. Juni im ersten Selfness- und Genusshotel Tirols, dem Ritzlerhof in Österreich.

——————–

Hotel Hochschober – Im ‚Wortreich‘ mit Kreativem Schreiben

Susanne Diehm und Gitta Schierenbeck

ab 485 Euro Unterkunft, Verpflegung und Kurs

Hochschober_1Das Hotel Hochschober in Kärnten (Österreich) ist der Begriff für Wellness der besonderen Art. Kreatives Schreiben gehört dazu – denn wer kreativ schreibt, der findet eine besondere Form der Entspannung und gleichzeitig werden neue Kräfte hervorgezaubert.

„Heiter bis glücklich statt ausgelaugt bis erschlagen. Stress reduzieren – Schreiben probieren“, so lautete das Motto unseres Schreibworkshops 2013 im 4-Sterne-Hotel Hochschober in Österreich. Nächster Termin: 7.-11. September 2014

“Schreiben Sie sich spielerisch gesund – Schreiben hilft und heilt”

So hieß es in der Unterzeile zum Workshop. Es ging um die Frage, woher wir in Zeiten des schnellen Wandels unsere Kraft und Motivation nehmen. Wo und wie wir unsere Batterien aufladen können.

In unserem Workshop verführten wir die Gäste des Hotels dazu, mit Wörtern zu spielen, Probleme mit Buchstaben zu erschlagen und schreibend in die Zukunft zu schweben.

Neuer Termin: Dezember 2014 – bitte melden Sie Ihr Interesse dem Hotel.

Creativity Camp Gomera

– auch Kids wollen kreativ sein!

Unser Kreativitätskurs im 4* Sterne Hotel Jardin Tecina im Sommer 2013 war ein voller Erfolg und wurde sehr gut angenommen. Schreiben, malen basteln, gestalten..

Tenerife 224https://schreibenbefluegelt.wordpress.com/2013/08/28/creativity-camp-hotel-jardin-tecina-la-gomera-2013/

Wolltest Du nicht immer schon zeigen, welcher Künstler in Dir steckt? Welche Talente Du hast und was Dir spielerisch leicht fällt? Wir entdecken unsere magischen Orte spielend, schreibend und malend. Wir entschlüsseln Buchstabensalat und entdecken Tenerife 246Wohlfühlorte, an denen wir uns verstecken. Mit Naturmaterialien wie Sand, Muscheln und Meer bauen wir unsere Luftschlösser. Wir salzen oder würzen sie mit unserer Phantasie und beflügeln sie mit unseren Vorstellungen. Aus unserer eigenen Landschaft gestalten wir künstlerisch eine neue Welt, so wie sie uns gefällt. Dabei lernen wir in internationaler Besetzung neue Freunde kennen, mit denen wir im Team Aufgaben lösen. Urlaub alleine war Tenerife 209gestern – heute gehts gemeinsam voran! Aus Fremden werden Freunde und während dieses Abenteuers lernst Du auch Dich selbst viel besser kennen. It’s not the Voice, it’s the Vision! Neugierig? Dann mach mit!

Täglich von 10 – 11.30 Uhr und 17.00 – 18.30 – buchbar unter com@sdpr.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Glücks-Workshop

Wie kann ich selbst zu meinem persönlichen Glück beitragen? Workshop für alle, die Bewegung, Entspannung, Schreiben und Malen mögen.
Sonntags von 17:00 – 18:30 Uhr, Kiezoase Schöneberg, 1. Stock, Barbarossastraße 65, 10781 Berlin; Festpreis: 95 Euro für 6 Termine, incl. Material mit Susanne Diehm und Jutta Michaud ab Januar 2014.

http://www.susanne-diehm.de, http://juttamichaud.wordpress.com

Glücksmomente wahrzunehmen, kann man lernen. Denn nicht, ob wir ‚Glück haben‘, sondern wie wir auf unsere Umwelt, unser Leben und seine Anforderungen reagieren, ist entscheidend für unsere Glücksgefühle. Glücks- und andere Forscher haben herausgefunden, dass neben Sport, Achtsamkeit und kreativen Tätigkeiten auch die Überzeugung wichtig ist, dass man sein Leben und sein Glück gestalten kann.

Kreatives Schreiben verstärkt nachweislich das Vertrauen, die individuelle Selbstwirksamkeitserwartung und stärkt das Selbstbewusstsein. Wenn wir Neues lernen, uns mit Malen, Schreiben oder Gestalten spielerisch unseren Anforderungen nähern und die Sinne beflügeln, trainiert das unser Gehirn, die Neuronen ‚auf Glück zu schalten‘. Im Workshop koppeln wir in einem bewährten System leichte sportliche Aktivität zur Stärkung unserer inneren Mitte mit Entspannungsübungen und freudvollen Aktivitäten inmitten einer Gruppe, die beflügelt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Die innere Mitte wieder finden – Body Mind Lates

Bild

Das Jardín Tecina auf der Insel La Gomera ist bekannt als paradiesischer Rückzugsort inmitten eines tropischen Gartens. In das 4-Sterne-Ressort ziehen sich gerne auch prominente Gäste zurück, um aufzutanken. Als Aktivurlaub für die inneren Kraftzentren haben wir im Herbst 2013 (von Freitag, 27. September – Samstag, 5. Oktober 2013 für deutsch- und englischsprachige Gäste)  erstmals eine besondere Form des ‚Krafttrainings für Rücken und Seele‘ angeboten.

Body Mind Lates, das wir  Schreib- und Kreativitätstherapeutinnen Susanne Diehm und Jutta Michaud konzipierten und gemeinsam auf die Insel exportierten, wurde von unseren Gästen sehr gut angenommen und  positiv bewertet. Sowohl der sportliche als auch der kreative Aspekt fand viel Anklang. Body Mind Lates, diese Mischung aus Sport und Entspannung, Kreativem Schreiben und Malen, ergänzt das Angebot des Hotels auf das Beste und passt ideal an den spirituellen Kraftort La Gomera – denn hier wirkt die Magie des Ortes auf die Kreativität. Wer dort kreativ schreibt, der wird nicht nur beflügelt, sondern findet auch eine besondere Form der Entspannung.

Bodymindlates Berlin und La Gomera 054
Die nächste Kreativ- und Entspannungswoche von Jutta Michaud und mir wird im Hotel Jardín Tecina auf La Gomera voraussichtlich Anfang Februar 2014 stattfinden. Weitere Informationen über die Hotelleitung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Schreiben + Yoga

… in ausgewählten Unternehmen, Hotels und Resorts

Lebenslust für Lebenskünstler

Schreib-Yoga: Gemeinsames Angebot Dorothea Lüdke und Susanne Diehm

Schreib-Yoga ist ein kreativer Weg zum besseren und gesünderen Umgang mit Stress. Es verbindet uns spielerisch und doch direkt mit uns selbst. Wir kommen unseren Gedanken und Wünschen, Gefühlen und  Sehnsüchten wieder näher.

„Sich etwas von der Seele schreiben“ – das haben Sie bestimmt schon oft gehört. Bisher wurden Biografisches Schreiben und Kreatives Schreiben eingesetzt, um erlebte Krisen oder Krankheiten aufzuschreiben und eine neue Perspektive zu finden. Schreibend kann man sich der eigenen Kraft vergewissern und sie erweitern. Das Schreiben nach bestimmten Impulsen wirkt wohltuend. Kombiniert mit Yoga vervielfacht sich der Effekt. Wir nutzen beim Schreib-Yoga einen kreativen, körperbetonten Weg, sich eigenen Erlebnissen und Erfahrungen zu stellen und neue Wege zu gehen.

Es ist eine der schönsten Erfahrungen für (gestresste) Menschen, wenn sie ihre Lebenskraft und -freude wieder spüren – einige haben das Glück, dies gleich zu erleben, wenn sie Schreib-Yoga zum ersten Mal praktizieren.

Unsere Übungen haben vor allem eins im Sinn: Sie direkt aus dem Hamsterrad von Stress und Blockaden heraus zu holen und hinein in Freude, Leichtigkeit und Vitalität zu führen. Wir zeigen Ihnen den Weg in die eigene Kreativität. Denn wenn Sie gut mit Stress umgehen wollen, brauchen Sie den Zugang zu Ihrer Kreativität, um Blockaden zu lösen. Ihre Vitalität und Lebenslust erwecken wir über das Schreib-Yoga Schritt um Schritt. Schreibyoga, wie wir es anbieten, verbindet Schreiben und Yoga fließend und kreativ miteinander. Aber Sie schreiben weder ‚yogisch‘ noch machen Sie ‚Yoga beim Schreiben‘: Die Übungen finden, fein aufeinander abgestimmt, nacheinander statt. Sie lernen, diese auch im Alltag zu nutzen. Besondere körperliche Fitness oder ähnliches sind nicht gefragt. Sie brauchen nur Neugier, das Interesse und die Offenheit für einen spielerisch-innovativen Workshop.

In ausgewählten Hotels und Resorts, die auf Gesundheitsförderung Wert legen, bieten wir das Schreib-Yoga an. Am Vormittag gibt es eine 3-stündige Session in der Gruppe, am Nachmittag und Abend können Sie bei Interesse und Bedarf zusätzliches Einzel-Coaching buchen. Hier haben wir dann die Möglichkeit, individuelle Trainingspläne für Sie zusammen zu stellen.

Mehr zum Schreib-Yoga u.a. in „Die Macht der Worte: Schreiben als Beruf“, Feb 2013, mitp business: www.mitp.de/9192

Ein Interview zu unseren Autoren-Workshops finden Sie hier: http://www.meinstartup.com/schreibworkshop-fuer-autoren-auch-fuer-kreative-gr…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Meine Story: Storytelling in eigener Sache

eingeritzt

 

 

Geschrieben nach der Lektüre eines Storytelling-Buches

Das Problem

Was tun, wenn ein Unternehmen sich so verändert, dass man das Gefühl hat, nicht mehr hineinzupassen? Man steigt aus und beginnt eine neue Phase des Lebens. Mit gemischten Gefühlen und schweren Herzens – zunächst. Dann taucht langsam die Freude an der Freiheit auf, der Mut, Dinge anzupacken, die Lust, zu gestalten.

Wie die Heldin Widerstände überwand

So ging mir das. Mit 22 Jahren Erfahrung im Gepäck ging ich aus dem gut bezahlten Kommunikationsjob hinaus und in die Uni hinein. Am Anfang noch unsicher und verzagt. Aber das Studium ‚Biografisches und Kreatives Schreiben‘ an der Alice-Salomon-Hochschule war Labsal: Endlich keine intentionalen Pressetexte oder Newsletter für Mitarbeiter mehr schreiben, sondern eigene, biografische Texte… nur für mich. Ich erfuhr, wie gut positives Feedback und Wertschätzung der zum Teil zwanzig Jahre jüngeren Kommilitonen tut. So eine schöne Mischung aus aufstrebenden und angekommenen Menschen waren in diesem Studiengang versammelt. Die alle mittels des Kreativen Schreibens begriffen, dass noch mehr möglich war, plötzlich neue Türen entdeckten. Den Weg in die Kreativität schreibend gingen und überrascht waren, wo sie landeten.

…Schritt um Schritt, einen Fuß vor den anderen

Ich landete auf der Bühne der Urania und auf der Leipziger Buchmesse. Gemeinsam mit einer Kommilitonin hatte ich Experteninterviews mit Schreibprofis geführt und daraus ein Buch gemacht. „Wie Kreatives Schreiben beflügelt…“ war erst der Anfang. Im Herbst kommt mein Debut-Roman heraus, im Frühjahr 2013 ein weiteres Sachbuch. Es war nicht von Anfang an klar, wie ich mich positionieren wollte; es gab Raum nehmende und Zeit kostende Suchbewegungen, Rückschläge und Ärgernisse.

Autorin und Autorenberatung

Jetzt ist es klar: Ich will nicht nur Autorin sein, denn ich habe meine Leidenschaft entdeckt, andere Autoren zu fördern. Mit Begleitung und Beratung. Bei Buchkonzepten, durch Schreibberatung und mit Public Relations. Denn statt alleine womöglich nicht voranzukommen und im eigenen Saft zu schmoren, ist es zu zweit leichter und effektiver, ein Buchprojekt zu konzipieren. Die Schreibberatung hilft dem Autor, die richtigen Fragen zu stellen und Entscheidungen zügig zu treffen, die in jedem Buch-Produktionsprozess anfallen.  Noch ein Vorteil für den Autor ist, dass ich das Marketing für das Buch von Anfang an mitdenke. So hat es eine Chance,  Aufmerksamkeit auf vollen Verkaufstischen zu gewinnen.

Noch Wünsche offen?

Was ich mir wünsche? Mehr und mehr mit Autoren auf Reisen zu gehen. Im übertragenen Sinn und wortwörtlich gemeint: Das Schreiben ist an jedem Ort anders. Quellen der Inspiration lassen sich natürlich nicht nur an exotischen Orten finden, sondern auch zu Hause. Allein ein umgestellter Schreibtisch kann einen Perspektivwechsel auslösen. Aber bei einem Tag am Meer oder in den Bergen werden alle Sinne auf Empfang gestellt, und in der Entspannung fällt das Schreiben leicht. Diese verdichteten Erfahrungen will ich vermitteln und teilen.

Was ich Ihnen wünsche?

Ob mit mir oder alleine: Ich wünsche allen Autoren viele Schreibtage im Flow und Fluss…

Ihre

Susanne Diehm

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES